Chains of Humanity


Kein Bock ins Bett zu gehen.
Ein tief.
Herbstmelancholie.
Vielleicht.
Vielleicht auch einfach die Einsicht das vieles keinen Sinn ergibt.
Was will ich in einer Institution,
die mir nichts mehr beibringt was ich nicht schon weiß?
Was ich nicht wissen brauch und will?
Was soll das?
Was gibt es was mich hält?
Mein Engel.
Meine Brüder.
Meine Freunde.
Musik.
Basketball.

Das ist viel.
Aber manchmal hilft mir auch das nichts.
Ich brauche wieder Kraft.
Kraft von mir.
Die von innen kommt.
Die mich wieder aufbaut.
Es kann doch nicht alles an dieser verfickten Jahreszeit liegen.
Scheiß drauf.
Vielleicht macht es mich irgendwann stärker.
Irgendwann.
Doch bis dahin, in solchen Zeiten, brauche ich euch noch mehr als sonst.
Ich liebe euch.
6.11.06 01:27
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de